Erklärung der Oskar-von-Miller-Schule zum russischen Überfall auf die Ukraine

26.02.2022 | Aktuelles

Wir sind zutiefst entsetzt über den russischen Überfall auf die Ukraine. Unsere Gedanken und unsere Solidarität sind bei den Menschen in der Ukraine.

Seit vielen Jahren arbeiten wir mit unseren russischen Partnern gemeinsam mit der Eberhard-Schöck-Stiftung vertrauensvoll in der Berufsbildung zusammen und engagieren uns so für die Ver­ständigung von Deutschen und Russen. Die aktuelle Entwicklung war für uns unvorstellbar. Mit unseren Partnern in Russland ver­binden uns nicht nur Arbeitskontakte, sondern auch über die Jahre gewachsene Freundschaften.

Was jetzt passiert, ist eine Katastrophe für die Ukraine, für Europa – und auch für Russland selbst.

Die Schulleitung der Oskar-von-Miller-Schule