Schüler der OvM beweisen ihr unternehmerisches Talent

15.02.2016 | Allgemein

In dem Schülerfirmenprogramm JUNIOR erleben Jugendliche Wirtschaft hautnah

Schüler unserer zweijährigen Berufsfachschule mit dem Schwerpunkt Fahrzeugtechnik stellen sich den Herausforderungen, ihre Geschäftsidee zu realisieren. Mit dem Schülerfirmenprogramm JUNIOR erleben die Jugendlichen spannende Berufsorientierung der besonderen Art. Grundlage liefert hierfür die IW JUNIOR (Institut der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbH), die in den kommenden Tagen mit ehemaligen JUNIOR-Teilnehmern und erfolgreichen Gründern einen Workshop an der Schule anbieten wird.

In einem Planspiel erleben die Jugendlichen praxisbezogen, wie wichtig Teamarbeit und Planung bei der Umsetzung eines Projektes ist. Im weiteren Verlauf des handlungsorientierten Workshops entwickeln die Teilnehmer des JUNIOR-Schülerfirmenprogramms dann ihre eigenen Ideen und erstellen erste Pläne für die Gründung ihres Schüler-Unternehmens für Kfz-Reparaturen. Anschließend feilen die jungen „Unternehmer“ an ihren Konzepten. Unterstützung erhalten die Jugendlichen dabei von Experten aus dem JUNIOR-Netzwerk. In den darauffolgenden Monaten geht es dann an die Umsetzung der Ideen. Dazu müssen Anteilseigner angeworben, das Produkt entwickelt, Marktforschung betrieben und nicht zuletzt Kunden gewonnen werden.

Die Schüler erleben im Rahmen des JUNIOR-Projektes, wie Wirtschaft funktioniert, lernen Selbstständigkeit als Berufsperspektive kennen und erwerben wichtige Schlüsselkompetenzen. JUNIOR bietet Schulen, neben Workshops und Unterrichtsmaterialien, den rechtlichen und organisatorischen Rahmen für die Einrichtung von Schülerfirmen, Anregungen zu fächerübergreifendem und projektbezogenem Lernen sowie Kontaktvermittlung zu Wirtschaftsexperten aus der Region.

Das Projekt wird vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit gefördert.

Weiterhin beteiligen sich die Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern, die Arbeitsgemeinschaft der hessischen Handwerkskammern, die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände, die Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Hessen, der Unternehmerverband Nordhessen e. V. sowie der Allgemeine Arbeitgeberverband Mittelhessen e. V.