Schulpsychologisches Gruppenangebot

24.02.2022 | Neuigkeiten

Das Staatliche Schulamt bietet dieses Jahr von Februar bis Juli (schul)psychologische Unterstützung insbesondere für Schülerinnen und Schüler der Berufsschule an.

Dabei geht es grob um die folgenden vier Aspekte:

  1. Leistungsprobleme: Ursachen und aufrechterhaltende Faktoren herausfinden; Erarbeitung des Zusammenhangs von Situationen, Gedanken, Gefühlen und Verhalten; Verbesserung von lernorganisatorischen und planerischen Fertigkeiten
  2. Selbstwert: eigene Stärken und Schwächen herausarbeiten; Misserfolgserwartungen aufdecken; durch Rückmeldungen aus Gruppe Sichtweise auf eigene Person erweiterne
  3. Unsicherheiten: Ursachen und aufrechterhaltende Faktoren für soziale und/ oder schulische Unsicherheiten herausfinden
  4. Ziele: dysfunktionale Kognitionen aufdecken; Zusammenhang von Situationen-Gedanken-Gefühlen-Verhalten deutlich machen; Ressourcen stärken; positive Selbstinstruktion und -belohnung vermitteln

Was tun, wenn man das Angebot in Anspruch nehmen möchte?

Von Februar bis Mitte April melden sich interessierte Schülerinnen und Schüler oder deren Eltern per Mail oder telefonisch bei Frau Tatjana Voloshin oder bei Frau Franke (s. Flyer).
Danach folgt ein Vorgespräch sowie die Rückmeldung über die Teilnahme an diesem Angebot bis Ende April.
Von Mai bis Juli werden sechs Gruppensitzungen stattfinden, jeweils mittwochs von 16:30 Uhr – 18:00 Uhr im Staatlichen Schulamt (Wilhelmshöher Allee 64-66).
Anschließend sind im Juli Abschlussgespräche und eine einmalige Auffrischungssitzung geplant.

Weitere Informationen finden Sie, findest Du in diesem Flyer: „Klick mich!“