Informationen zum Distanz- sowie zum teilweisen Präsenzunterricht für Abschlussklassen (gültig ab dem 22.02., aktualisiert am 24.04.2021) 

 

 

Inzidenz in Kassel seit Tagen deutlich über 165 – Bisherige Unterrichtsorganisation wird fortgeführt

 

 

Liebe Lernende, Eltern und Ausbildendende,

wie Sie wahrscheinlich aus den Medien erfahren haben, wird es bei Distanzunterricht bleiben, sofern an drei aufeinanderfolgenden Tagen die örtliche 7-Tage-Inzidenz den Wert von mindestens 165 hat. Da dies in Kassel bereits seit letzter Woche der Fall ist, werden derzeit an der Oskar-von-Miller-Schule die bisherigen Regelungen zur Unterrichtsorganisation von Nicht-Abschlussklassen im Distanzunterricht und von Abschlussklassen im Wechsel- bzw. teilweisen Präsenzunterricht unverändert fortgeführt.

Weitere Informationen – auch zur Testpflicht von Schülerinnen und Schülern – können Sie dem Schreiben/ Brief des hessischen Kultusministers Lorz  und den verschiedenen auf unserer Homepage verlinkten Informationsseiten entnehmen.

An der OvMS werden wir nach den Osterferien weiterhin in folgenden Weise vorgehen:

  • Die Regelungen für die Abschlussklassen gelten weiterhin (teilweise Wiederaufnahme von Präsenzunterricht/ Wechselunterricht).
  • Für die Teilnahme am Präsenzunterricht sind Schnelltests mindestens zweimal pro Woche für Schüler*innen und Lehrer*innen verpflichtend. Selbsttest werden von der Schule kostenfrei zur Verfügung gestellt und von der jeweiligen Lehrkraft ausgegeben. Die Teilnahme wird dokumentiert. Zwecks Genügen des Datenschutzes benötigt die Schule eine Einwilligungserklärung von jeder/m Lerndenden, bei Minderjährigen bestätigt durch Eltern/ Erziehungsberechtigte.
  • Die Umsetzung aller Präsenzaufenthalte erfolgt natürlich und ausschließlich unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften. Als Mund-Nasen-Bedeckung empfehlen wir allen Lernenden und Gästen eine OP- oder FFP2-„Maske“, wie sie auch in Bussen und Bahnen vorgeschrieben sind.

Informationen und Absprachen über das jeweilige Vorgehen in den einzelnen Klassen erfolgen durch Ihren Klassenlehrer/ Ihre Klassenlehrerin.

Zusammenfassend möchten wir noch auf folgende Punkte hinweisen:

  • Das Tragen von Masken, Lüften und die strenge Einhaltung von Hygienemaßnahmen bleiben weiterhin unerlässlich, damit sich die aktuell positive Entwicklung bei den Infektionszahlen fortsetzen kann.
  • Der Präsenzunterricht wird grundsätzlich bei durchgängiger Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern erteilt.
  • Der Präsenzunterricht kann, wenn ein vergleichbarer Lernerfolg sichergestellt wird, phasenweise durch Distanzunterricht ersetzt werden.
  • Die Abschlussprüfungen finden auf Grundlage der jeweils geltenden Bestimmungen für die Prüfungsdurchführung und unter Einhaltung der Abstandsund Hygieneregeln in der Schule statt.

Alle Unterlagen finden Sie auch auf der Homepage des Hessischen Kultusministeriums:
  Maßnahmen ab dem 22. Februar 2021 – Schulen | Hessisches Kultusministerium (hessen.de).